Unsere Schule

Die erzbischöfliche Pater-Rupert-Mayer-Realschule ist eine staatlich anerkannte kirchliche Schule in freier Trägerschaft. Von Schülern und Eltern erwarten wir die Identifikation mit christlichen Erziehungszielen. Die Schule ist öffentlichen Schulen gleichgestellt in Bezug auf Aufnahme von Schülern, Schulwechsel, Prüfungen und Zeugnisse, welche dieselben Berechtigungen geben wie die Zeugnisse öffentlicher Schulen. Der Unterricht wird von staatlich geprüften Lehrkräften nach den amtlichen Bestimmungen und Lehrplänen durchgeführt.
http://www.realschule.bayern.de

Der Aufbau der Realschule sieht sechs Schuljahre vor (5. – 10. Klasse), die mit einer Abschlussprüfung (Mittlere Reife) abschließen. Im Rahmen eines bayernweit einmaligen Modells wird die Erzdiözese München und Freising unsere Schule in den nächsten Jahren zu einem zukunftsweisenden “Leuchtturmprojekt” (Prälat Peter Beer, Generalvikar des Erzbischofs) ausbauen. Damit will sie ihr Engagement im gesamten Bildungsbereich weiterentwickeln und mit innovativen pädagogischen Konzepten in die Zukunft gehen. Nähere Informationen finden Sie in der Pressemeldung des Ordinariats Bildungsziele sind zum einen ein Überblick über die verschiedenen Wissensbereiche – ähnlich wie an Gymnasien, aber nicht in der dort erreichten Breite und Tiefe – , zum anderen ein Einblick in einzelne berufsvorbereitenden, kaufmännische, handwerkliche oder musische Fachrichtungen.
Geführt werden die Wahlpflichtfächergruppen I und II. www.meinbildungsweg.de

Wahlpflichtfächergruppe I:

Verstärkte Mathematik und Physik, dazu Informationstechnologie mit Inhalten aus Technischem Zeichnen und Informatik. Die Ausbildung in diesen Fächern bildet die Grundlage für den Besuch von anderen weiterführenden Schulen mit techn. Zweig.

 

Wahlpflichtfächergruppe II:

Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen, Informationstechnologie.

 

Bildungsziele

In unserem Schulvertrag sind folgende Bildungsziele festgehalten:

Die Tagesheimschulen Pullach erteilen ihren Unterricht auf der Grundlage christlichen Menschen- und Weltverständnisses.

Ihr Ziel ist es, den Schülern nicht nur Wissen zu vermitteln und sie zu Selbstbestimmung, verantwortlichem Handeln und zum Dienst an der Gesellschaft zu befähigen, sondern darüber hinaus günstige Voraussetzungen für eine umfassende Entfaltung aller menschlichen Kräfte und für die Pflege personaler Beziehungen zu schaffen.

Unter Achtung der freien Entscheidung des Einzelnen wollen sie schließlich dem jungen Menschen helfen, ein Leben aus dem Glauben zu führen und sich in der Welt von heute als Christ zu bewähren.

Wir sind eine Privatschule mit überschaubaren Kosten. Wir wollen keine Schule für gehobene Einkommensschichten sein. Unterstützung finden wir in einem Netzwerk von verschiedenen Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft.